Neue Taschenenbücher 2017

Neue Taschenbücher für das Frühjahr



Lukas Hartmann
Ein Bild von Lydia

Taschenbuch
368 Seiten
erschienen am 24. Juli 2019

978-3-257-24469-4
€ (D) 13.00 / sFr 17.00* / € (A) 13.40
Lukas Hartmann

Ein Bild von Lydia

Sie ist klug, kunstbegeistert und nach dem Tod ihres Vaters, »Eisenbahnkönig« Alfred Escher, die reichste Frau der Schweiz. Sie ist verheiratet mit dem Sohn eines mächtigen Politikers. Sie ist bereit, all das aufs Spiel zu setzen. Aus Liebe zu einem Künstler. Wer ist Lydia? Niemand kennt sie besser als Luise, das Dienstmädchen, das in allen Wendungen ihres Schicksals an ihrer Seite ist. Und doch bleibt Lydia auch ihr ein Rätsel.
Mehr zum Inhalt

Zürich, 1887. Im Gewächshaus der herrschaftlichen Villa Belvoir sitzt eine junge Frau in einem weißen Kleid einem Maler Modell. Porträtiert wird Lydia Welti-Escher, die Tochter des legendären Alfred Escher und die Frau von Bundesratssohn Emil Welti. Lydia ist nicht nur in den höchsten Sphären der Schweizer Wirtschaft und Politik aufgewachsen, sondern darüber hinaus so gebildet wie neugierig, so eigensinnig wie sensibel. Ihre große Leidenschaft ist die Kunst. An der Staffelei steht der Maler Karl Stauffer-Bern, ein hitziger Lebemann, ein großes Talent, vielleicht ein Genie. In den Wochen, in denen er Lydias Porträt malt, wächst eine spannungsvolle Nähe – die Jahre später zum größten Skandal in der Schweiz des ausgehenden 19. Jahrhunderts führt. Ein bewegender historischer Roman über eine verbotene Liebe in der Belle Epoque.


Christine Féret-Fleury
Das Mädchen, das in der Metro las

Roman

176 Seiten, bedruckte Umschlaginnenseiten, Originalverlag: Éditions Denoël, 2017, Originaltitel: ›La fille qui lisait dans le métro‹
Erstmals im Taschenbuch
Erscheinungstag: 12.07.2019
ISBN 978-3-8321-6500-0
11 Euro
Christine Féret-Fleury
Das Mädchen, das in der Metro las

Jeden Morgen fährt Juliette mit der Metro zu ihrer Arbeit in einem tristen Maklerbüro. Doch sobald sie im Zug sitzt, taucht sie ein in die fremden Welten ihrer Romane. Manchmal beobachtet sie die Lesenden um sich herum: den Mann mit dem grünen Hut, der in seinem Buch über Insekten blättert, die feine Dame mit dem Gedichtband, das junge Mädchen, das auf den letzten Seiten seines Schmökers zu weinen beginnt. Voller Neugier fühlt Juliette mit ihnen, so als könnten die Lesestoffe, Leidenschaften und Leben der anderen ihrer eigenen eintönigen Existenz Farbe verleihen. Bis zu dem Tag, an dem sie entscheidet, zwei Stationen früher auszusteigen. Auf dem Weg lernt sie den kauzigen Soliman kennen, der zurückgezogen inmitten seiner Bücher lebt. Er glaubt, dass jedes Buch, wenn es an die richtige Person weitergereicht wird, die Macht hat, den Lauf eines Lebens zu verändern. Auserwählte Bücherboten liefern diese besondere, kostbare Fracht aus, an die, die sie bitter nötig haben. Juliette wird zu einer Botin und findet Stück für Stück ihren Platz in dieser aus der Zeit gefallenen Bücheroase mit Soliman und seiner Tochter Zaïde. Und zum ersten Mal in ihrem Leben haben die Bücher einen wirklichen Einfluss auf ihr Schicksal …


Arno Geiger
Unter der Drachenwand

EUR 12,90 € [DE], EUR 13,30 € [A]
dtv Literatur
480 Seiten, ISBN 978-3-423-08664-6
21. Juni 2019
Arno Geiger
Unter der Drachenwand

Veit Kolbe, Soldat auf Heimaturlaub, verbringt ein paar Monate am Mondsee, in der Nähe von Salzburg, und trifft hier zwei junge Frauen. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg fast sicher verloren, doch wie lang dauert er noch? Arno Geiger erzählt von Veits Albträumen, vom »Brasilianer«, der so gerne nach Rio de Janeiro zurückkehren würde, von der seltsamen Normalität in diesem Dorf in Österreich – und von der Liebe. Ein herausragender Roman über den Einzelnen und die Macht der Geschichte, über die Toten und die Überlebenden, über das, was den Menschen und den Krieg ausmacht.


Fernando Aramburu
Patria


Verlag: rororo
Erscheinungstermin: 18.06.2019
Lieferbar
768 Seiten
ISBN: 978-3-499-27361-2
übersetzt von: Willi Zurbrüggen
14 Euro
Fernando Aramburu
Patria

«Patria» heißt Vaterland, Heimat. Aber was ist Heimat? Die beiden Frauen und ihre Familie, um die es in Fernando Aramburus von der Kritik gefeierten und mit den größten spanischen Literaturpreisen ausgezeichneten Roman geht, sehen ihre Heimat mit verschiedenen Augen.
Bittori sitzt am Grab ihres Mannes Txato, der vor über zwanzig Jahren von Terroristen erschossen wurde. Sie erzählt ihm, dass sie beschlossen hat, in das Haus, in dem sie wohnten, zurückzukehren. Denn sie will herausfinden, was damals wirklich geschehen ist, und wieder unter denen leben, die einst schweigend zugesehen hatten, wie ihre Familie ausgegrenzt wurde. Das Auftauchen von Bittori beendet schlagartig die vermeintliche Ruhe im Dorf. Vor allem die Nachbarin Miren, damals ihre beste Freundin, heute Mutter eines Sohnes, der als Terrorist in Haft sitzt, zeigt sich alarmiert. Dass Mirens Sohn etwas mit dem Tod ihres Mannes zu tun hat, ist Bittoris schlimmste Befürchtung. Die beiden Frauen gehen sich aus dem Weg, doch irgendwann lässt sich die lange erwartete Begegnung nicht mehr vermeiden...
Ein internationaler Bestseller, ein epochemachender Roman über Schuld und Vergebung, Freundschaft und Liebe, der zeigt, wie Terrorismus den inneren Kern einer Gemeinschaft angreift und wie lange es dauert, bis die Menschen wieder zueinander finden.


Lea Singer
Die Poesie der Hörigkeit

EUR 9,95 € [DE], EUR 10,30 € [A]
dtv Allgemeine Belletristik
224 Seiten, ISBN 978-3-423-21769-9
21. Juni 2019
Lea Singer
Die Poesie der Hörigkeit

Die Geschichte einer lebenslangen Obsession

Die 12-jährige Dorothea Sternheim erlebt, wie der Dichterarzt Gottfried Benn ihre Mutter Thea in Bann schlägt. Auch das junge Mädchen verfällt diesem Mann – anfangs ohne zu wissen, warum. Damit nimmt im Jahr 1917 eine Liebesgeschichte ihren Anfang, wie sie heißer und kälter nicht sein könnte. Dorothea ist von Gottfried Benn besessen, seine Lyrik wird zum Soundtrack ihres Lebens, eines Schicksals von schwindelerregender Fallhöhe. Eindringlich und elegant schildert Lea Singer das komplizierte Beziehungsgeflecht zwischen Thea, ihrer Tochter und Gottfried Benn.



Grégoire Delacourt

Das Leuchten in mir
ISBN:978-3-455-00670-4

Atlantik - Belletristik

Taschenbuch
Seiten:272
Erscheinungsdatum:05.08.2019

12,00 (D)
12,40 (A)
16,50 (CH)
Grégoire delacourt
Das Leuchten in mir

Emma ist vierzig und seit achtzehn Jahren mit Olivier verheiratet. Sie haben drei wohlgeratene Kinder, es könnte nicht besser sein. Dass etwas Entscheidendes in ihrem Leben fehlt, merkt Emma erst, als in einer Brasserie ihr Blick auf den von Alexandre trifft. Sie weiß sofort Bescheid. Für ihn wird sie alles riskieren, alles aufgeben – koste es, was es wolle. Der Bestsellerautor Grégoire Delacourt erzählt in seinem neuen Roman über eine große Leidenschaft, die Zerbrechlichkeit unserer Existenz und die Stärke der Familienbande, die mehr auszuhalten vermögen, als es den Anschein hat.


Martin Suter
Elefant

Taschenbuch
352 Seiten
erschienen am 26. Juni 2019

978-3-257-24470-0
€ (D) 13.00 / sFr 17.00* / € (A) 13.40
Martin Suter

Elefant

Ein Wesen, das die Menschen verzaubert: ein kleiner rosaroter Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich ist er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat. Wie das seltsame Geschöpf entstanden ist und woher es kommt, weiß nur einer: der Genforscher Roux. Er möchte eine weltweite Sensation daraus machen. Allerdings wurde es ihm entwendet. Denn es gibt auch Leute, die es beschützen wollen, etwa der burmesische Elefantenflüsterer Kaung.
Mehr zum Inhalt

Er ist entzückend, ein Wunderwesen – und für den, der die genetische Zauberformel kennt, ein Vermögen wert: ein rosaroter Mini-Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich steht er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat und nun seinen Augen nicht traut.

Woher kommt dieses seltsame Geschöpf, und wie ist es entstanden? Das wissen nur wenige Personen, und sie verfolgen sehr unterschiedliche Interessen: Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tiers begleitet hat, glaubt, es sei etwas Heiliges, das geschützt werden muss. Geschützt ja, aber als Patent, meint dagegen Genforscher Roux.

Die Schauplätze dieser atemberaubenden Intrige wechseln in rascher Folge von einem gentechnologischen Labor über einen Zirkus im Zürcher Oberland zur städtischen Obdachlosenszene, von dort in den Schutz einer Villa am Zürichberg und schließlich in ein Land in Südostasien, wo man den Elefanten auf besondere Weise huldigt.


Annie Ernaux
Die Jahre

D: 11,00 €
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

NEU
Erscheint: 17.06.2019
suhrkamp taschenbuch 4968, Taschenbuch, 255 Seiten
ISBN: 978-3-518-46968-2
Annie Ernaux
Die Jahre

Geschichte ihrer selbst, Gesellschaftsporträt, universelle Chronik: Annie Ernaux’ aufsehenerregendes Werk wirkt von Beginn an weit über die französischen Grenzen hinaus. Eine faszinierende Einladung, das eigene Leben zu hinterfragen: »Annie Ernaux zu lesen ist ein Schock, eine Erfahrung, vor allem ist es wichtig.« Der Spiegel

Kindheit in der Nachkriegszeit, Algerienkrise, die Karriere an der Universität, das Schreiben, eine prekäre Ehe, die Mutterschaft, de Gaulle, das Jahr 1968, Krankheiten und Verluste, die sogenannte Emanzipation der Frau, Frankreich unter Mitterrand, die Folgen der Globalisierung, die uneingelösten Verheißungen der Nullerjahre, das eigene Altern. Anhand von Fotografien, Erinnerungen und Aufzeichnungen, von Wörtern, Melodien und Gegenständen vergegenwärtigt Annie Ernaux die Jahre, die vergangen sind. Und dabei schreibt sie ihr Leben – unser Leben, das Leben – in eine völlig neuartige Erzählform ein.


LUkas Bärfuss
Koala

Originalverlag: Wallstein Verlag
Taschenbuch, Broschur, 192 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-74908-9

10 Euro
Lukas Bärfuss
Koala

Ein ganz gewöhnlicher Mensch, sein ganz gewöhnliches Leben und sein ganz gewöhnliches Ende. Aber nichts an Lukas Bärfuss‘ neuem Roman will uns gewöhnlich erscheinen. Denn das Ende ist ein Suizid, und der ihn verübt hat, ist sein Bruder. Bärfuss spürt dem Schicksal des Bruders nach und begegnet einem großen Schweigen. Das Thema scheint von einem großen Tabu umstellt. Und von einem Geheimnis. Warum nannten seine Freunde ihn Koala? Wie kam er zu diesem Namen? Die Spurensuche wird zum Versuch der Selbtsvergewisserung. Über die Frage, warum jemand willkürlich den Tod gesucht hat, dringt Bärfuss zu einer anderen vor: Welche Gründe gibt es, sich für das Leben zu entscheiden?


Maja Lunde
Die Geschichte des Wassers

Aus dem Norwegischen von Ursel Allenstein
Originaltitel: Die Geschichte des Wassers
Originalverlag: btb HC
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71831-3
Erschienen am 10. Juni 2019
Maja Lunde
Die Geschichte des Wassers

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. Dort will die den Mann zur Rede stellen, der einmal die Liebe ihres Lebens gewesen ist.

Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein altes Segelboot entdecken. Signes Segelboot.

Virtuos verknüpft Maja Lunde das Leben und Lieben der Menschen mit dem, woraus alles Leben gemacht ist: dem Wasser. Ihr neuer Roman ist eine Feier des Wassers in seiner elementaren Kraft und ergreifende Warnung vor seiner Endlichkeit.


Emily Fridlund
Eine Geschichte der Wölfe

€ 11,00 [D], € 11,40 [A]
Erschienen am 02.07.2019
Übersetzt von: Stephan Kleiner
384 Seiten, Broschur
EAN 978-3-492-23855-7
Emily Fridlund
Eine Geschichte der Wölfe — Inhalt

In den dunklen Wäldern von Minnesota wächst Linda in den kläglichen Überresten einer Kommune auf. Ihre Eltern sind über das Scheitern ihrer Hippie-Ideale zu Eigenbrötlern geworden, in der High-School kommt sie sich vor wie eine Außerirdische. In ihrer Isolation fühlt sich Linda wie magisch hingezogen zu ihrer Klassenkameradin Lily und zu ihrem Geschichtslehrer, Mr Grierson. Es ist ein Schock, als der wegen des Besitzes von Kinderpornographie verhaftet wird und dann auch noch Lily von der Schule verschwindet. Linda hat niemand, mit dem sie über all das reden könnte. Da zieht eine Familie neu an den See. Alles bei ihnen scheint Linda gut und schön. Sie wird die Babysitterin des kleinen Paul und sehnt sich danach zu dieser heilen Familie zu gehören. Doch als Paul schwer krank wird, bleiben seine Eltern seltsam inaktiv. Soll Linda trotzdem einen Arzt rufen und damit das gute Verhältnis zu ihren "neuen Freunden" riskieren? Eine vielleicht unmögliche Entscheidung für eine Vierzehnjährige, die ihr ganzes weiteres Leben beeinflussen wird....


Wibke Bruhns
Meines Vaters Land

Ullstein Taschenbuch
Broschur
416 Seiten
ISBN-13 9783548367484
12 Euro
Meines Vaters Land

Wibke Bruhns

Geschichte einer deutschen Familie

Am 26. August 1944 wird der Abwehroffizier Hans Georg Klamroth wegen Hochverrats hingerichtet. Jahrzehnte später sieht seine jüngste Tochter in einer Fernsehdokumentation über den 20. Juli Bilder ihres Vaters aufgenommen während des Prozesses im Volksgerichtshof. Ein Anblick, der Wibke Bruhns nicht mehr loslässt. Wer war dieser Mann, den sie kaum kannte, der fremde Vater, der ihr plötzlich so nah ist. Die lange Suche nach seiner, ja auch ihrer eigenen Geschichte führt sie zurück in die Vergangenheit: Die Klamroths sind eine angesehene großbürgerliche Kaufmannsfamilie und muten wie ein Halberstädter Pendant zu den Buddenbrooks an. Unzählige Fotos, Briefe und Tagebücher sind der Fundus für ein einzigartiges Familienepos.


Halldis Engelhardt
Sieh dich nicht um!

Die geheime Liebesgeschichte meiner Eltern

320 Seiten, 20 s/w Abbildungen
erstmals im Taschenbuch mit zahlreichen sw-Abbildungen
Erscheinungstag: 14.06.2019
ISBN 978-3-8321-6496-6
12 Euro
Halldis Engelhardt
Sieh dich nicht um!

Als die Deutschen am 20. April 1940 in der südnorwegischen Kleinstadt Flekkefjord einmarschieren, muss sich jeder Bürger am Straßenrand aufstellen. Die Norweger befolgen zwar den Befehl, drehen den Soldaten aber den Rücken zu. Doch Jorna, die siebzehnjährige, lebenslustige und mutige Jorna, kann nicht widerstehen – sie sieht sich um, dreht ihren Kopf und schaut hin. In diesem Augenblick geht ein junger Soldat an ihr vorbei, und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Es ist Liebe auf den ersten Blick, eine Liebe, die nicht sein darf und deshalb viele Prüfungen überstehen muss.
In ›Sieh dich nicht um!‹ erkundet Halldis Engelhardt die verbotene Liebesgeschichte ihrer Eltern, sie lüftet das lange gehütete Geheimnis ihrer Mutter, die ihren Kindern bis zuletzt nicht von der Verachtung ihrer Landsleute für Frauen wie sie und von der eigenen Scham erzählte.


Rafik Schami
Ich wollte nur Geschichten erzählen

EUR 10,90 € [DE], EUR 11,30 € [A]
dtv Literatur
176 Seiten, ISBN 978-3-423-14694-4
Rafik Schami
Ich wollte nur Geschichten erzählen

Am 19. März 1971 landete in Frankfurt am Main das Flugzeug, das Rafik Schami nach Deutschland brachte. Die Entscheidung, seine Heimat Syrien zu verlassen, war ein Sprung ins kalte Wasser – und in die Freiheit. Zum ersten Mal überhaupt verrät Rafik Schami, welche abenteuerlichen Hürden er bei seinem literarischen Schaffen überwinden musste, bis ihm das Deutsche zur Heimat werden konnte.


Irene Dische
Schwarz und Weiß

EUR 12,90 € [DE], EUR 13,30 € [A]
dtv Literatur
Aus dem amerikanischen Englisch von Elisabeth Plessen
496 Seiten, ISBN 978-3-423-14684-5
Irene Dische
Schwarz und Weiß

Im New York der frühen 70er-Jahre werden Lili und Duke ein Paar: sie, die Tochter einer weißen Intellektuellen-Familie, mit allen Möglichkeiten aufgewachsen, und er, der schwarze junge Mann aus dem Süden. Ihr gemeinsames Leben entwickelt sich schnell zu einem rasanten Auf und Ab, voller Möglichkeiten, Verführungen, Rückschläge. Beide verlassen sich aufeinander, doch hinter Lilis Schönheit, Charme, ihrer Klugheit und Raffinesse verbirgt sich nicht zuletzt eine mörderische Wut, die alles und jeden zu verschlingen droht.


Sonja Heiss
Rimini



KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-05282-4
Erschienen am: 06.06.2019
400 Seiten, Broschur

Preis

Deutschland
12,00 €
Österreich
12,40 €

Sonja Heiss
Rimini

Sonja Heiss’ Romandebüt wird einiges mit Ihnen anstellen: Sie werden laut lachen, Sie werden sich selbst und Ihre Familie wiedererkennen und Sie werden mehr wollen. Versprochen!
Hans ist Anwalt, reich und erfolgreich. Doch auf einmal kehrt diese irrationale Wut in ihm zurück. Seine Ehe funktioniert nicht mehr und statt mit seiner neuen Therapeutin an seinen Problemen zu arbeiten, verliebt sich Hans in sie. Seine Schwester Masha ist 39 Jahre alt, als sie beschließt, ein Kind mit ihrem Freund zu bekommen. Doch plötzlich fallen ihr unzählige negative Details an ihm auf. Masha begibt sich auf die panische Suche nach einem Mann, doch ihre Idee, im Bett den potenziellen Vater ihres Kindes zu finden, ist zum Scheitern verurteilt. Alexander und Barbara, die Eltern der ungleichen Geschwister, sind seit über vierzig Jahren mehr oder weniger glücklich verheiratet und müssen sich jetzt im Alltag eines Rentnerpaars einrichten. Während Alexander sich schon einsam fühlt, wenn seine Frau nur in ein anderes Zimmer geht, bleibt für sie nur ein Ausweg: die Flucht. Sie ahnt nicht, was sie damit in Gang setzt.


Harold Nebenzal
Café Berlin
Roman

Original: Café Berlin

Aus dem Englischen von Gertraude Krueger
Taschenbuch
Format: 11,6 x 18,5 cm , 416 Seiten
ISBN: 978-3-0369-5994-8


14,00 EUR
Café Berlin
Harold Nebenzal


Auf einem Berliner Dachboden hält sich der Jude Daniel Saporta vor den Nazis versteckt. Wenige Jahre zuvor war sein Nachtclub noch Zentrum einer feiernden und fiebernden Stadt, und sein Herz gehörte der Tänzerin Samira. Während er nun immer mehr um sein Leben fürchten muss, erinnert er sich zurück an eine Zeit der überschäumenden Dekadenz und des gefährlichen Trotzes.


Ralf Rothmann
Der Gott jenes Sommers

D: 11,00 €
A: 11,40 €
CH: 16,50 sFr

NEU
Erschienen: 13.05.2019
suhrkamp taschenbuch 4959, Taschenbuch, 254 Seiten
ISBN: 978-3-518-46959-0
Ralf Rothmann
Der Gott jenes Sommers

Ein Kind im Krieg: Anfang 1945 muss die zwölfjährige Luisa Norff mit ihrer Mutter aus dem bombardierten Kiel fliehen. Das Gut ihres Schwagers, eines SS-Offiziers, wird ein unverhoffter Raum der Freiheit: Während alliierte Bomber ostwärts fliegen und immer mehr Flüchtlinge eintreffen, streift die Verträumte durch die Wälder und versucht, zu verstehen: Was ist das für eine Beunruhigung, wenn sie den jungen Melker Walter sieht? Wer sind die Gefangenen am Klostersee? Wohin ist ihre Schwester Billie verschwunden? Von wem bekommt die Perückenmacherin die Haare? Als ihr auf einem Fest genau das widerfährt, wovor sich alle Frauen in jenen Tagen fürchten, bricht Luisa unter der Last des Unerklärlichen zusammen.


Grit Landau
Marina, Marina

Klappenbroschur, Droemer HC
02.05.2019, 400 S.
ISBN: 978-3-426-28199-4
14,99
Grit Landau
Marina, Marina

Roman

Die wechselvolle Geschichte eines italienischen Dorfes und seiner Bewohner und der Roman einer leidenschaftlichen Liebe für alle, die Italien und das italienische Lebensgefühl lieben
Eine große Liebesgeschichte mit viel italienischem Flair.

Anfang der 1960er Jahre eroberte der Schlager "Marina, Marina" die Herzen der Italiener und der ganzen Welt.
Der junge Nino aus dem kleinen Küstenort Sant’Amato an der Riviera versteht das nur zu gut, betet er doch – zwar heimlich, doch dafür umso heftiger – selbst eine Marina an: die schöne Frau des Friseurs und Mutter seines besten Freundes. Doch Marina beginnt eine leidenschaftliche Affäre mit einem Mann, dessen Identität Nino erst viele Sommer und etliche canzoni später erfahren soll. Bis dahin spinnt das Schicksal seine Fäden: Ninos Tante erfüllt sich einen lang gehegten Traum, der Cousin seines Vaters verliebt sich in eine deutsche Urlauberin, die von einem Hotelbalkon stürzt, und auch Marinas geheime Liebe bleibt nicht ohne Folgen.
Begleitet von den Hits der Saison, wird der Leser Zeuge vom Leben und Lieben in Sant’Amato, von Tragödien, deren Ursprung weit in die italienische Vergangenheit zurückreichen, und von Dramen, die das Leben der Bewohner für immer verändern.


Herman Koch
Einfach Leben



KiWi-Taschenbuch
Titel der Originalausgabe: Makkelijk leven
Aus dem Niederländischen von Christiane Kuby und Herbert Post
ISBN: 978-3-462-05210-7
Erschienen am: 06.06.2019
112 Seiten, Broschur
Lieferbar
Preis

Deutschland
8,00 €
Österreich
8,30 €



Herman Koch
Einfach Leben

Eine herrlich böse Satire auf einen Autor, der mit einem Selbsthilfebuch reich und berühmt geworden ist – und selbst sein Leben vergurkt.

Tom Sanders hat es geschafft: Sein Selbsthilfebuch »Einfach leben« ist ein internationaler Bestseller, ermöglicht ihm ein Leben in Luxus und großer Selbstzufriedenheit. Er ist glücklich verheiratet und Vater zweier erwachsener Söhne. Alles bestens also. Wirklich?
Doch dann taucht während einer Geburtstagsfeier auf einmal Hanna, die Schwiegertochter, mit einer geschwollenen Wange an der Tür auf und behauptet, Toms Sohn Stefan habe sie geschlagen. Tom verspricht ihr, dass er sich der Sache annehmen und mit seinem Sohn reden werde. Mit welchem Erfolg und welchen Mitteln er, der große Lebenshilfe-Ratgeber, diese Situation löst, davon erzählt dieses wunderbar böse und urkomische Buch. Es bietet diese einzigartige Mischung aus bitterböser Komik und pointierter Gesellschaftsanalyse, verbunden mit tiefer Menschenkenntnis, die Herman Koch international berühmt gemacht hat.


William Finnegan
Barbarentage

D: 12,00 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

NEU
Erschienen: 13.05.2019
suhrkamp taschenbuch 4960, Taschenbuch, 565 Seiten
ISBN: 978-3-518-46960-6
William Finnegan
Barbarentage

Vor fünfzig Jahren verfällt William Finnegan dem Surfen. Damals verschafft es ihm Respekt, dann jagt es ihn raus in die Welt – Samoa, Indonesien, Australien, Südafrika –, als Familienvater mit Job beim New Yorker dient es der Flucht vor dem Alltag … Barbarentage erzählt die Geschichte dieser lebenslangen Leidenschaft, sie handelt vom Fernweh, von wahren Abenteuern und den Versuchen, trotz allem ein Träumer zu bleiben. Ein Buch wie das Meer, atemberaubend schön.


Andera de Carlo
Ein fast perfektes Wunder

Taschenbuch
400 Seiten
erschienen am 22. Mai 2019

978-3-257-24478-6
€ (D) 13.00 / sFr 17.00* / € (A) 13.40
Andrea de Carlo

Ein fast perfektes Wunder
Aus dem Italienischen von Maja Pflug

Milena führt eine Gelateria in einem Städtchen in der Provence. Als eines Tages der Leadsänger einer legendären Rockband in der Tür steht, erkennt sie ihn zunächst nicht. Nick ist bezaubert von den exquisiten Eissorten. Und von Milena. Welten trennen die beiden, doch eins haben sie gemeinsam: Sie versuchen, Wunder zu vollbringen. Milena in Form von Gelato und Nick mit seiner Musik.
Mehr zum Inhalt

Nach herben Enttäuschungen in der Liebe hat Milena Italien den Rücken gekehrt. Seit ein paar Jahren wohnt sie zusammen mit ihrer Lebenspartnerin Viviane in einem Städtchen in der Provence. Die Gelateria, die sie hier eröffnet hat, läuft gut. Milena stellt ihr eigenes Gelato her, je nach Saison unterschiedliche Sorten – auch solche, die man nirgends sonst findet. Mit Leidenschaft sucht sie nach neuen Geschmacksrichtungen, und oft dauert es Tage, bis sie mit einer neuen Kreation zufrieden ist. Eines Tages liefert Milena eine große Bestellung im Landhaus des Rockstars Nick Cruickshanck ab. Und der Hausherr ist so begeistert von dem Eis, dass er die Frau kennenlernen will, die solche Wunder vollbringt. Der neue Roman von Andrea De Carlo erzählt von einem Glück, das man schmecken kann, wie in Milenas Gelato, und hören, wie in Nicks Rocksongs, das sich jedoch, kaum will man es fassen, sofort verflüchtigt.


Yasmina Reza
Babylon

Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Frank Heibert, Hinrich Schmidt-Henkel

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-70282-4
lieferbar

224 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Yasmina Reza
Babylon

Yasmina Rezas neuer Roman führt in die Abgründe einer Paarbeziehung – hinreißend komisch wie schon »Der Gott des Gemetzels«

Elisabeth gibt eine Frühlingsparty. Sie ist keine erfahrene Gastgeberin und ziemlich nervös. Doch es scheint alles gut zu gehen, bis sich Jean-Lino und Lydie, die Nachbarn von oben, wegen eines Bio-Hühnchens in die Haare kriegen. Als Elisabeth und ihr Mann schon im Bett liegen, klingelt es. Es ist Jean-Lino, der sagt, dass er Lydie erwürgt hat. Er bittet Elisabeth, mit ihm die Leiche aus dem Haus zu schaffen. Yasmina Reza hat einen glänzenden Roman geschrieben, der in die Abgründe einer Paarbeziehung führt und von einer ganz besonderen Freundschaft erzählt.


André Heller
Das Buch vom Süden

EUR 10,90 € [DE], EUR 11,30 € [A]
dtv Literatur
336 Seiten, ISBN 978-3-423-14634-0
André Heller
Das Buch vom Süden

Der Bestseller von André Heller – jetzt im Taschenbuch

Julian Passauer ist ein »fleißiger Taugenichts« mit einer lebenslangen Sehnsucht. Es ist die Sehnsucht nach dem Süden, vom Vater ererbt. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg in Wien geboren, wuchs der Sohn des stellvertretenden Direktors des Kunsthistorischen Museums im Dachgeschoss von Schloss Schönbrunn auf. Eine Kindheit voller Verständnis, Zuwendung und Güte, das Schöne stets vor Augen, wird er als junger Mann Afrika auf einem Schiff umfahren, eine Zeit lang studieren, und schließlich sein Geld als Pokerspieler verdienen. Sein Verlangen nach dem Schönen, dem Erhabenen, wird ihn hierhin und dorthin treiben, in diese und jene Arme. Erst in einer alten Villa am Gardasee wird er schließlich seine Seelenruhe und die Frauen seines Lebens finden – bevor es ihn weiterzieht – nach Süden.


Laetitia Colombani
Der Zopf

Taschenbuch
Originalsprache: Französisch
Übersetzt von: Claudia Marquardt

Preis € (D) 11,00 | € (A) 11,40
ISBN: 978-3-596-70185-8
Laetitia Colombani
Der Zopf

Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die letzte Perückenfabrik Palermos, ruiniert ist. Und in Montreal soll die erfolgreiche Anwältin Sarah Partnerin der Kanzlei werden, da erfährt sie von ihrer schweren Erkrankung.
Ergreifend und kunstvoll flicht Laetitia Colombani aus den drei außergewöhnlichen Geschichten einen prachtvollen Zopf.


Alexander Gorkow
Hotel Laguna



KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-05306-7
Erschienen am: 11.04.2019
368 Seiten, Broschur

Preis

Deutschland
12,00 €
Österreich
12,40 €

Alexander Gorkow
Hotel Laguna

Gibt es sie wirklich, die Traumorte unserer Kindheit? Nach mehr als dreißig Jahren Abwesenheit kehrt Alexander Gorkow ins Paradies zurück; in das Dorf Canyamel, an die Nordostküste Mallorcas. Gemeinsam mit Mutter, Schwester und Vater – einem gütigen wie exzentrischen Patriarchen – verbrachte das Kind hier prägende Urlaube. Nun reist Alexander Gorkow wieder an, als preisgekrönter Reporter und vom Leben gezeichneter Familienvater. Eine moderne Tragikomödie nimmt ihren Lauf, über unsere Urlaube, damals und heute, die Menschen unseres Lebens – und unsere ewige Sehnsucht nach dem Meer.


Jojo Moyes
Mein Herz in zwei Welten


Verlag: rororo
Erscheinungstermin: 17.05.2019
Lieferbar
608 Seiten
ISBN: 978-3-499-27234-9
übersetzt von: Karolina Fell
Reihe: Lou
12 Euro
Jojo Moyes
Mein Herz in zwei Welten

Mein Herz in zwei Welten
Lou

«Trag deine Ringelstrumpfhosen mit Stolz. Führe ein unerschrockenes Leben. Fordere dich heraus. Lebe einfach.»
Diese Sätze hat Will Louisa mit auf den Weg gegeben. Doch nach seinem Tod brach eine Welt für sie zusammen. Es hat lange gedauert, aber endlich ist sie bereit, seinen Worten zu folgen und wagt in New York den Neuanfang. Die glamouröse Welt ihrer Arbeitgeber könnte von Lous altem Leben in der englischen Kleinstadt nicht weiter entfernt sein. Dort ist ein Teil ihres Herzens zurückgeblieben: bei ihrer liebenswert chaotischen Familie und vor allem bei Sam, dem Mann, der sie auffing, als sie fiel. Während Lou versucht, New York zu erobern und herauszufinden, wer Louisa Clark wirklich ist, muss sie feststellen, wie groß die Gefahr ist, sich selbst und andere auf dem Weg zu verlieren. Und am Ende muss sie sich die Frage stellen: Ist es möglich, ein Herz zu heilen, das in zwei Welten zuhause ist?


Anja Baumheier
Kranichland


Verlag: rororo
Erscheinungstermin: 26.03.2019

432 Seiten
ISBN: 978-3-499-27401-5
10 Euro
Anja Baumheier
Kranichland

Die große tragische Familiengeschichte aus der Zeit des geteilten Deutschlands.
Die Groen-Schwestern wachsen im Ost-Berlin der sechziger Jahre heran. Unterschiedlicher könnten die beiden Mädchen kaum sein: Charlotte, die ältere, brennt ebenso für den Sozialismus wie ihr Vater, der am Ministerium für Staatssicherheit Karriere macht. Die künstlerisch begabte Marlene dagegen eckt überall an und verliebt sich Hals über Kopf in den Pfarrerssohn Wieland, der die DDR kritisch hinterfragt. Stetig wächst die Sehnsucht nach einem Leben in Freiheit. Als das Paar beschließt, in den Westen zu fliehen, trifft Marlenes Vater eine Entscheidung – mit fatalen Folgen, die noch Jahrzehnte später spürbar sind …


Elena Ferrante
Die Geschichte eines neuen Namens

D: 12,00 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

NEU
Erschienen: 01.03.2019
suhrkamp taschenbuch 4952, Taschenbuch, 703 Seiten
ISBN: 978-3-518-46952-1
Elena Ferrante
Die Geschichte eines neuen Namens


Inhalt

Lila und Elena sind jung, und sie sind verzweifelt. Lila hat am Tage ihrer Hochzeit erfahren, dass ihr Mann sie hintergeht – er macht Geschäfte mit verhassten Camorristi. Arm geboren und durch die Ehe schlagartig zu Geld und Ansehen gekommen, brechen für Lila leidvolle Zeiten an. Elena hingegen verliebt sich Hals über Kopf in einen jungen Studenten, doch der scheint nur mit ihren Gefühlen zu spielen. Sie ist eine regelrechte Vorzeigeschülerin geworden, muss aber feststellen, dass das, was sie sich mühsam erarbeitet hat, in ihrer neapolitanischen Welt kaum etwas gilt. Halt finden die beiden Frauen einzig in ihrer Freundschaft, ihre Liebe füreinander wirkt grenzenlos. Wären sie nur beide nicht immer wieder von dem brennenden Verlangen getrieben, die andere auszustechen …

Elena Ferrante hat einen Weltbestseller geschrieben. Ein Gipfelwerk der zeitgenössischen Literatur. Und einen Roman, den man erschüttert und begeistert liest!


Joachim Meyerhoff
Die Zweisamkeit der Einzelgänger



KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-05289-3
Erschienen am: 14.02.2019
416 Seiten, Broschur


Deutschland
12,00 €
Joachim Meyerhoff
Die zweisamkeit der Einzelgänger

Nach einer Kindheit auf dem Anstaltsgelände einer Psychiatrie, einem Austauschjahr in Wyoming und einer verstörenden Zeit an der hochangesehenen Otto-Falckenberg-Schule landet der Erzähler nun als stabil erfolgloser Schauspieler in der tiefsten Provinz.
Dort begegnet er Hanna, einer ehrgeizigen und blitzgescheiten Studentin. Es ist die erste große Liebe seines Lebens. Wenige Wochen später tritt Franka in Erscheinung, eine Tänzerin mit unwiderstehlichem Hang, die Nächte durchzufeiern und sich massieren zu lassen. Das kann der Erzähler wie kein Zweiter, da er an der Schauspielschule mehr über Massagen als über die Schauspielerei gelernt hat. Und dann ist da auch noch Ilse, eine füllige Bäckersfrau, in deren Backstube er sich so glücklich fühlt wie sonst nirgends. Die Gleichzeitigkeit der Ereignisse ist physisch und logistisch kaum zu meistern. Kann das gut gehen? Die Antwort ist: nein.


Colson Whitehead
Underground Railroad

Taschenbuch
Originalsprache: Englisch
Übersetzt von: Nikolaus Stingl

Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-596-70253-4

352 Seiten,
FISCHER Taschenbuch
Colson Whitehead
Underground Railroad

Der erste große Roman über das schwarze Amerika – ausgezeichnet mit dem National Book Award und Pulitzer Prize und ein Jahr ununterbrochen auf der New York Times-Bestsellerliste

Cora ist nur eine von unzähligen Schwarzen, die auf den Baumwollplantagen Georgias schlimmer als Tiere behandelt werden. Alle träumen von der Flucht – doch wie und wohin? Da hört Cora von der Underground Railroad, einem geheimen Fluchtnetzwerk für Sklaven. Über eine Falltür gelangt sie in den Untergrund und es beginnt eine atemberaubende Reise, auf der sie Leichendieben und Kopfgeldjägern, aber auch heldenhaften Bahnhofswärtern begegnet. Jeder Staat, den sie durchquert, hat andere Gesetze, andere Gefahren. Wartet am Ende wirklich die Freiheit?

»Underground Railroad« ist ein Manifest über die Menschlichkeit und zugleich eine virtuose Abrechnung damit, was es bedeutete und immer noch bedeutet, in Amerika schwarz zu sein.


Hanns-Josef Ortheil
Der Typ ist da

Originalverlag: Kiepenheuer & Witsch
Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71546-6
Erschienen am 11. Februar 2019
10,00 Euro
Hanns-Josef Ortheil
Der Typ ist da

Unerwartet ist der Typ plötzlich da. Die Kölner Studentin Mia hat den Restaurator Matteo flüchtig in Venedig kennengelernt und in die Stadt am Rhein eingeladen. Mia lebt mit zwei Freundinnen in einer WG im Kölner Norden. Ihr Gast Matteo strahlt etwas Magisches, Unergründliches, Weltfremdes aus. Hingebungsvoll begibt er sich auf die Spuren uralter Verbindungen zwischen Köln und Venedig, geführt von tief empfundener Religiosität und der Lust am geduldigen Betrachten. Immer näher gerät er an die Abgründe seiner Existenz, ein Sog, der auch seine Mitbewohnerinnen erfasst. Als er zurück in die Heimat will, ist nichts mehr so, wie es einmal war.


Simon Strauss
Sieben Nächte
Broschur, 144 Seiten
Aufbau Taschenbuch
978-3-7466-3494-4
10,00 €
Simon Strauss
Sieben Nächte

Schließt die Augen und zerbrecht das Glas.

Es ist Nacht, ein junger Mann sitzt am Tisch und schreibt. Er hat Angst. Davor, sich entscheiden zu müssen. Für eine Frau, einen Freundeskreis, einen Urlaubsort im Jahr. Er hat Angst, dass ihm das Gefühl abhandenkommt. Dass er erwachsen wird. Doch ein Bekannter hat ihm ein Angebot gemacht: Sieben Mal um sieben Uhr soll er einer der sieben Todsünden begegnen. Er muss gierig, hochmütig und wollüstig sein, sich von einem Hochhaus stürzen, den Glauben und jedes Maß verlieren.
»Sieben Nächte« ist ein Streifzug durch die Stadt, eine Reifeprüfung, die vor zu viel Reife schützen soll, ein letztes Aufbäumen im Windschatten der Jugend.


Deborah Feldman
Überbitten

Übersetzt von Christian Ruzicska
Originalverlag: Secession
Taschenbuch, Klappenbroschur, 704 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung
ISBN: 978-3-442-71614-2
Erschienen am 10. Dezember 2018
12 Euro
Deborah Feldman
Überbitten

Mit 23 verlässt Deborah Feldman die ultraorthodoxe chassidische Gemeinde der Satmarer Juden in Williamsburg, New York, und damit das Leben, das sie in »Unorthodox« so packend erzählt hat. Die Möglichkeit zurückzukehren hat sie nicht. Sie folgt ihrem großen Traum, gemeinsam mit ihrem Sohn in Freiheit zu leben. Sie verlässt New York und folgt den europäischen Spuren ihrer geliebten Großmutter, die den Holocaust überlebt hat und die die einzige Person war, bei der sich die junge Frau angenommen fühlte. Schließlich gelingt es Deborah Feldman, Wurzeln zu schlagen, ausgerechnet in Berlin, dem Ort, der durch die Satmarer mit so vielen Ängsten und Vorurteilen verbunden war. Bildstark, wortgewaltig erzählt Deborah Feldman die beeindruckende Geschichte einer Selbstfindung und Versöhnung mit der Vergangenheit.


Klaus Modick
vierundzwanzig Türen



KiWi-Taschenbuch
ISBN: 978-3-462-05106-3
Erschienen am: 04.10.2018
256 Seiten, Broschur

Preis

Deutschland
10,00 €
Österreich
10,30 €

Klaus Modick
Vierundzwanzig türen

»Ein Buch, so rätselhaft wie ein Adventskalender« Der Spiegel.

Im Haus des Erzählers geht es in der Vorweihnachtszeit turbulent zu. Seine beiden Töchter kommen langsam in das Alter, in dem Weihnachtswünsche teuer werden und Familienrituale an Kraft verlieren. Doch der Adventskalender, den die Mutter von einem alten Mann geschenkt bekommt, fesselt die Aufmerksamkeit der ganzen Familie. Er erzählt auf vierundzwanzig Bildern eine faszinierende Geschichte aus der Nachkriegszeit: Drei Männer stehlen ein Worpsweder Gemälde, um damit den Kauf von Heizmaterial und Lebensmitteln zu finanzieren. Ein Schneesturm zwingt sie zur Einkehr in einem einsamen Gehöft, wo eine junge Frau in den Wehen liegt.
Meisterlich kontrastiert Klaus Modick die satte Welt der Gegenwart mit einer ebenso behutsam wie anrührend erzählten Weihnachtsgeschichte, in der es um Liebe, Hoffnung und ein Verbrechen geht.


Isabelle AUtissier
Herz auf Eis

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50
Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48774-5
Isabelle Autissier
Herz auf Eis

Louise und Ludovic sind jung und verliebt und haben alles, was sie brauchen. Aber ihr Pariser Leben langweilt sie, also nehmen die beiden ein Sabbatjahr und umsegeln die Welt. Während eines Kletterausflugs auf einer unbewohnten Insel vor Kap Hoorn werden sie von einem schweren Sturm überrascht. Als sie tags darauf auf ihre Jacht zurückkehren wollen, ist diese verschwunden. Was als Ausbruch aus dem Großstadtalltag gedacht war, wird zum existentiellen Kampf gegen Hunger und Kälte. Sie sind auf sich allein gestellt und haben keine Möglichkeit, um Hilfe zu rufen. Ungewollt wird ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt. Denn was wird aus der Liebe, wenn es ums nackte Überleben geht?


Francesca Melandri
Eva schläft

Aus dem Italienischen von Bruno Genzler
WAT [805]. 2018
440 Seiten. Broschiert
15,90 €
ISBN 978-3-8031-2805-8
Francesca Melandri
Eva schläft

»Nur einmal in ihrem Leben konnte sich meine Mutter Gerda der Liebe eines Mannes gewiss sein, und ich der eines Vaters. All die anderen kamen und gingen wie ein Wolkenbruch im Sommer.«
Eva ist Anfang vierzig, als sie einen Anruf von dem Mann erhält, der in ihrer Kindheit eine Zeitlang die Rolle des Vaters einnahm, bevor er scheinbar für immer verschwand: Vito Anania. Er liegt im Sterben und möchte Eva noch einmal sehen. Sie reist mit dem Zug von Südtirol quer durch Italien in den äußersten Süden.
In ihrer Vorstellung entfaltet sich ihre ganze Kindheit in Südtirol: Sie wuchs im Schatten der politischen Verwerfungen einer Region auf, die drei Jahrzehnte lang der Spielball bedrohlicher Allianzen war und dann endlich den Aufbruch in die Autonomie wagte. Doch noch stärker wurde Evas Kindheit geprägt von der Liebe ihrer Mutter, der im Leben nichts geschenkt wurde.
Der Roman einer Provinz ohne Vaterland und eines Mädchens ohne Vater.